Corona-Hilfe

Die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) - Pandemie wirken sich nicht nur auf unser privates Leben, sondern zunehmend auch auf die Wirtschaft aus. Gleichwohl sind diese Maßnahmen richtig und wichtig; deren Ende ist derzeit nicht abzusehen. Es werden derzeit verschiedene Maßnahmen ergriffen, um nicht nur die Gesundheitsgefahren zur bekämpfen und einzudämmen, sondern auch, um die Wirtschaft zu stützen; informationen zu diesen Maßnahmen und demjenigen was Sie selbst unternehmen können, finden Sie hier.

Unternehmen / Unternehmer mit Beratungsbedarf können sich auch im Krisenfall auf mich und meine Leistungen verlassen. Ich stehe meinen Mandanten - und solchen die es werden wollen - auch in schwierigen Zeiten loyal und zuverlässig zur Seite. Insbesondere wenn Sie verzweifelt sind und für sich und / oder das Unternehmen aufgrund der derzeitigen Krise „schwarz“ sehen, habe ich ein offenes Ohr - und ein noch offeneres E.-Mail-Postfach - für Sie und Ihre Sorgen und Nöte.

Auch jetzt berate ich Unternehmen / Unternehmer, angesichts der Lage bei deutlich reduzierten Vorschusszahlungen, damit Sie nicht an der falschen Stelle sparen müssen: Rufen Sie mich unter 06349/962985 an oder schreiben Sie mir per E.-Mail (*). Ich biete u.a. eine digitale Erstberatung von Unternehmen und Selbstständigen zum pauschalen Preis von 150 Euro zzgl. USt. (bei rein digitaler Tätigkeit, per Mail oder Telefon und maximalem Stundenaufwand von 60 Minuten).

Die Mandate werden digital angenommen und bearbeitet - mit Telefon- und Online-Konferenzen. Die digitale Mandatsbearbeitung ist für mich bereits seit Jahren bewährtes „Tagesgeschäft“ und kein „Krisenmodus“ - sie können sich also auch bei dieser Arbeit der Bearbeitung auf mich und meine Kanzlei verlassen. Die Vertretung Ihrer Interessen ist auch in dieser Lage stets sichergestellt. Der Kanzleibetrieb läuft - den Umständen angemessen - „normal“ (was ist dieser Tage schon „normal“?) weiter. Es findet auch eine Sachbearbeitung statt, soweit Sie ohne einen persönlichen Kontakt möglich ist.

Noch mehr als sonst gilt jetzt: Keine persönliche Vorsprache ohne vorherige Terminvereinbarung per Telefon oder E.-Mail ! Es müssen auch keine Unterlagen etc. persönlich übergeben werden, das ist unnötig. Unterlagen / Dokumente etc., die sich nicht digitalisieren lassen, können in den großen, vor dem Haus befindlichen Briefkasten eingeworfen werden !

Achten Sie auf sich und Ihre Lieben - bleiben Sie gesund !

(*) Ich weise an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass bei einer Kommunikation über unverschlüsselte E.-Mails eine Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist und auch nicht gewährleistet werden kann. Wenn Informationen auf diesem Wege übermittelt werden, müssen Sie sich dieses Risikos bewusst sein. Unser System ist mit einem Mailverschlüsselungs-Gateway ("SEPPmail") ausgestattet. Wenn Sie möchten, dass an Sie gerichtete E-Mails verschlüsselt werden, senden Sie einfach eine S/MIME-signierte E-Mail oder Ihren PGP Public Key an christoph.foos@ra-foos.de. Weitere Informationen zu diesem System finden Sie hier. Ein Zugang für rechtlich bedeutsame Erklärungen mittels E.-Mail wird seitens der Kanzlei nur für solche elektronische Dokumente eröffnet, die nach den Bestimmungen des Signaturgesetzes (SignG) qualifiziert elektronisch signiert sind; sollten Sie an der gesicherten elektronischen Kommunikation mit der Kanzlei mittels qualifizierter elektronischer Signatur interessiert sein, so sprechen Sie mich bitte an.

Rechtsanwalt Christoph Roland Foos
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Erbrecht - Magister der Verwaltungswissenschaften
Gartenstraße 8 - D-76872 Winden / Pfalz - Telefon: +49 6349 962985 - Telefax: +49 6349 962987